Die Geschichte

Seit den 60er Jahren steht der Name Zitzlsperger für Zuverlässigkeit und Innovation. Wie alles begann und wo es hin geht, erfahren Sie hier.

2009

Neugründung der Zitzlsperger Spedition & Logistik GmbH & Co. KG.
Umzug der Disposition und des Fuhrparks an den EBERL Standort in Aiging.

2003

Im Frühjahr 2003 stirbt Herr Werner Zitzlsperger, nachdem er den Betrieb mit hohem persönlichen Einsatz und großem Erfolg geführt und vergrößert hat. Seine Frau Elisabeth Zitzlsperger wird Inhaberin und Tochter Susanne Rauch Geschäftsführerin.

1995

Im März wird eine GmbH & Co. gegründet.

1991

Frau Maria Zitzlsperger stirbt im Sommer 1991. Werner Zitzlsperger wird Alleininhaber der Spedition.

1974

Erster MAN – LKW wird gekauft. Seitdem wird in den folgenden Jahren der gesamte Fuhrpark zu einem reinen MAN Fuhrpark mit 14 LKWs ausgebaut. Güterverkehr läuft im gesamten europäischen Wirtschaftsraum.

1973

Werner Zitzlsperger übernimmt den elterlichen Betrieb und gründet zusammen mit seiner Mutter Maria eine KG.

1971

Herr Hans Zitzlsperger stirbt im Herbst 1971. Frau Maria Zitzlsperger übernimmt die Spedition.

1964

Erweiterung des Güterverkehrs nach Italien.

1955

Sohn Werner Zitzlsperger tritt in den elterlichen Betrieb ein und arbeitet als Fernfahrer. Er besucht die Handelsschule bzw. macht eine Speditionskaufmannslehre, die er mit Erfolg abgeschlossen hat. Der Güterverkehr wird in der BRD betrieben.

1950

Hans Zitzlsperger wird bei der Muna in Traunreut dienstverpflichtet und transportiert Munition.
Umzug an den jetzigen Standort nach Altenmarkt.
Hans Zitzlsperger wird Mitglied beim Landesverband bayerischer Fuhrunternehmer LBT. LKWs: Büssing

1935

Gründung des Güternahverkehrsunternehmens durch Hans Zitzlsperger in Garmisch-Patenkirchen.